Fördertätigkeit

Die Ernst von Siemens Musikstiftung fördert professionelle Projekte der zeitgenössi­schen Ernsten Musik. Unterstützt werden sowohl Projekte im schöpferischen, interpretatorischen Bereich als auch im wissenschaftlichen Bereich. Vorgesehen ist auch die professionelle Nachwuchsförderung, ebenfalls im Bereich der zeitgenös­sischen Ernsten Musik. Hierunter fallen Konzerte mit Ur- und Wiederaufführungen, Kompositionsaufträge, Akademien für junge Musiker, Kinder- und Jugendprojekte, Symposien und die Herausgabe von musikwissenschaftlichen Schriften.

Anträge können nur von der veranstaltenden Institution gestellt werden. Eigenanträge und Anträge von Einzelpersonen sind in der Regel nicht möglich. Die Ernst von Siemens Musikstiftung fördert Institutionen weltweit. Eine Förderung wird maximal für drei aufeinanderfolgende Jahre bzw. Perioden (z.B. Biennalen) ausgesprochen. Jede Institution kann nur mit einem Projekt pro Kalenderjahr unterstützt werden. Projektanträge, die einmal abgelehnt wurden, können nicht erneut eingereicht werden.

Die Ernst von Siemens Musikstiftung vergibt keine Stipendien und unterstützt nicht die Produktion von marktgängigen CDs. Auch hochschulinterne Projekte können nicht gefördert werden. Ebenfalls vergibt die Stiftung keine allgemeinen institutionellen Förderungen, sondern fördert nur konkrete Projekte. Eine Förderung von Übersetzungen sowie eine Druckkostenförderung von Dissertationen sind ebenfalls nicht möglich. Für den Ernst von Siemens Musikpreis und die Förderpreise für Komponisten ist keine Bewerbung möglich. Die Vergabe erfolgt auf Vorschlag und Auswahl des Kuratoriums.

Stand: Januar 2014