Kompositionsauftrag an Brigitta Muntendorf: Trilogie für zwei Flügel

Kunstfestspiele Herrenhausen, Hannover, Deutschland

 

Das renommierte GrauSchumacher Piano Duo nimmt sein Publikum mit auf eine Reise, die vom Beginn der Moderne mit Claude Debussy bis in die aktuellste Gegenwart führt, zur Uraufführung eines neuen, von der EvS Musikstiftung finanzierten Werkes von Brigitta Muntendorf. KreisIncrease ist der neue Teil von Muntendorfs Trilogie für zwei Flügel, den die KunstFestSpiele Herrenhausen in Auftrag gegeben haben und der innerhalb der ersten vollständigen Aufführung dieser Trilogie uraufgeführt wird. Muntendorfs energetische und unmittelbar körperliche Musik sprengt durch ihren live-elektronischen Anteil den Rahmen des rein Pianistischen. In einer Art musikalischem Tischgespräch der beiden Pianisten werden Vorstellungen von Gegenwart und Vergangenheit mit dem Willen zur Selbstbestimmung verknüpft.

Im gleichen thematischen Spannungsfeld bewegen sich auch die Kompositionen von Bernd Alois Zimmermann, die musikalische Vergangenheiten in die Gegenwart hineinholen. Claude Debussys Werke stellen ihrerseits die Frage nach der Gegenwart des Vergangenen, wie sie sich in alten Inschriften, den Six Épigraphes antiques, und in Widmungen an verstorbene Freunde in En blanc et noir artikuliert. Das Konzert endet mit Zimmermanns Monologen von 1964, die all diese Aspekte nochmals kompositorisch zusammenzufassen scheinen und die im Untertitel als Hommage an Claude Debussy bezeichnet sind.

 

21. Mai 2018
Orangerie, Herrenhausen, Hannover, Deutschland

 

Weitere Informationen:
kunstfestspiele.de