Nikos Tsouchlos

Der promovierte Musikwissenschaftler Nikos Tsouchlos hat Klavier, Komposition und Dirigieren in Athen und Paris studiert und außerdem einen Abschluss in Jura. Als Dirigent diverser europäischer Orchester setzt er sich besonders für die zeitgenössische Musik ein. Seit 1991 ist er der künstlerische Leiter des Megaron, der Athener Konzert Halle. Er lehrt musikalische Aufführungsgeschichte und -praxis an der Ionischen Universität in Korfu. Zu seinen Auszeichnungen zählt der "Chevalier des Art et des Lettres" des französischen Kulturministeriums.