Direkt zum Inhalt
Grafik Kaktus B!ME 2024

B!ME – Biennale des Musiques Exploratoires 2024

Grame, Lyon (FR)

Die Biennale für experimentellen Musik B!ME soll inklusiv und festlich sein. Unter der Leitung der Schriftstellerin Nina Bouraoui findet das Festival im März 2024 – unterstützt von der Ernst von Siemens Musikstiftung – in Lyon und in der Region Auvergne Rhône-Alpes statt. B!ME will die Vielfalt der kreativen Musik und gewagte Kreuzungen mit den darstellenden und bildenden Künsten reflektieren und so alle Bereiche der Klangpraktiken darstellen.

Diese Ausgabe steht unter dem Motto tel un enfant sauvage (wie ein wildes Kind): Damit wird der Wunsch ausgedrückt, dass unsere Ohren in die Wildnis zurückkehren, den Wald wieder betreten, frei von allen vorgefassten Meinungen darüber, was wir hören sollten, wenn wir Musik hören. Im Französischen kommt sauvage (wild) vom lateinischen silvaticus: Wald, und bezieht sich somit auf das, was am Rande, anderswo, anders ist. Im Laufe der Zeit, als unser Wissen wuchs, wir uns weiterentwickelten und die Welt erforschten, wurden die wilden Räume immer kleiner, ebenso wie die wilden Länder und die wilden Tier- und Pflanzenarten. Und doch bleibt die Idee der Wildnis in uns als potenzieller Raum bestehen.

Diese Entdeckungsreise, die das Festival darstellt, wird neue künstlerische Formen vorstellen, die von dem Wunsch beseelt sind, die Welt mit neuen Ohren zu hören, sei es wild oder weise, neugierig, forschend, experimentell, natürlich oder künstlich.

Weitere Informationen:
grame.fr

Termine

6. – 30. März 2023
Verschiedene Orte, Lyon