Direkt zum Inhalt
Konzertaufnahme

Kompositionsauftrag an Francesca Verunelli

Ensemble C Barré, Marseille (FR)

Was bleibt von einem Lied, wenn die Stimme verschwindet? Was ist das Wesen des Singens und wie können wir es wahrnehmen, wenn niemand singt? Francesca Verunelli komponiert für das Ensemble C Barré ein neues Werk mit dem Titel Five Songs (Kafka's Sirens). Der Titel spielt auf Franz Kafkas Erzählung Das Schweigen der Sirenen an, obwohl dies kein wörtlicher Bezug ist. Tatsächlich geht es in Kafkas Geschichte nicht so sehr darum, eine alternative Geschichte zu erzählen (wer würde schon sagen, dass die Meerjungfrauen nicht gesungen haben), als vielmehr darum, ein Paradoxon anzudeuten, einen Zweifel an der Perspektive anzudeuten. Darauf – auf eine mögliche paradoxe Perspektive – spielt der Titel an. Verunellis Komposition ist eine Form, die sich in fünf instrumentalen Liedern artikuliert, in denen die poetische Frage nach der Abwesenheit der Stimme auftaucht. Diese Präsenz des Gesangs in Abwesenheit einer Singstimme war die treibende Kraft hinter der instrumentalen Klangforschung Verunellis, eine Art Aporie, die wie Kafkas Paradoxon darauf abzielte, die Grenzen des instrumentalen Sichtbaren zu verschieben.

Was ist die Stimme ohne den Gesang? Die Stimme in ihrer reinen Präsenz, ohne ihre orphische Funktion? Die Stimme als instrumentaler Körper und als Körper an sich, die Stimme als fleischliche Präsenz, die der Sprache vorausgeht und sie übersteigt? Die Stimme ist eine Art apotropäisches Objekt, das wir kennen, ohne es zu verstehen. Für die Erforschung dieser Fragen integrierten Francesca Verunelli und das Ensemble C Barré die Neuen Vocalsolisten Stuttgart auf dieser musikalischen Reise, die sich zwischen diesen beiden Extremen abspielt. Die extreme Abwesenheit und die extreme Präsenz, der Gesang ohne Stimme und die Stimme ohne Gesang. Zwischen diesen beiden Brennpunkten des Paradoxen liegt vielleicht das, was Odysseus dazu verleitet, sich den Sirenen zu nähern.

Das Projekt Five Songs (Kafka's Sirens) wird in einer einstündigen musikalischen Performance mit sechs Stimmen, elf Instrumentalist*innen und Elektronik vom Ensemble C Barré und den Neuen Vocalsolisten Stuttgart aufgeführt. Der Kompositionsauftrag an Francesca Verunelli und die Aufführung von Five Songs (Kafka's Sirens) wird von der Ernst von Siemens Musikstiftung unterstützt.

Weitere Informationen:
cbarre.fr

Termine

27. Oktober 2023
Biennale Musica, Venedig

26. März 2024
Renaissance théâtre, Lyon

29. März 2024
IRCAM, Paris

4. Mai 2024
Wittener Tage für Neue Kammermusik

12. Mai 2024
GMEM, Marseille