Direkt zum Inhalt

Kompositionsauftrag an Stellan Veloce

Kompopolex Foundation, Wrocław (PL)

Für das polnische Trio Kompopolex schafft der in Berlin lebende sardische Komponist Stellan Veloce ein neues Werk. Die Inspiration für sein Stück Mondo Manifest-o ist die Praxis der Manifestation, ein New-Age- und Selbsthilfe-Konzept, das den Glauben beinhaltet, dass das Individuum seine eigene Realität beeinflussen oder erschaffen kann, indem es seine Gedanken, Überzeugungen, Emotionen und Absichten einsetzt, und dessen komplexe Beziehung zum Neoliberalismus. Durch den Einsatz von Stimme und Atem, unter Einbeziehung von Elementen des gesprochenen Wortes und mit Effekten versehenen freien Rohrblasinstrumenten, will diese Arbeit die Überschneidung von Begehren und gesellschaftlichen Konstruktionen kritisch untersuchen.

„Kompopolex ist ein vielseitiges Ensemble mit vielen verschiedenen Fähigkeiten. Ihr Fachwissen umfasst nicht nur den Bereich der akustischen und elektronischen Instrumente, sondern erstreckt sich auch auf den Bereich der performativen Aktionen. Bei der Arbeit mit ihnen interessiert mich das Zusammenspiel der Elemente, die dieses Ensemble verkörpert: Ich möchte die Möglichkeiten der live-elektronischen Manipulation des Akkordeons sowie diatonischer Mundharmonikas und Melodicas erforschen, diese Textur mit Samples und Klangsynthese verbinden, polyrhythmische Impulse nebeneinanderstellen und die Grenzen zwischen dem Organischen und dem Synthetischen verwischen. Mondo Manifest-o baut auf den Grundlagen meiner früheren Werke für diatonische Mundharmonikas auf, wie z. B. der Komposition A gigantic blowing machine oder a pocket tin Sandwich, und erforscht weiter den Atem als musikalische Geste, der inhärente emotionale Qualitäten wie Anspannung, Entspannung, Vorfreude und Erholung in sich trägt, und wendet ihn auch auf elektronische Instrumente an, durch Controller oder Echtzeitmanipulation von atembezogenen Parametern. Mit Mondo Manifest-o will ich eine Verschmelzung schaffen, die sich mit den heutigen individualistischen Manifestationsritualen und kapitalistischen oder neoliberalen Glaubenssätzen befasst“, sagt Stellan Veloce.

Der Kompositionsauftrag an Stellan Veloce für das Ensemble Kompopolex sowie die Aufführung dieses Werkes Mondo Manifest-o wird von der Ernst von Siemens Musikstiftung ermöglicht.

Weitere Informationen:
kompopolex.pl

Termine

10. Juni 2024
Musikhuset, Kopenhagen (Klang Festival)

10. Juli 2024
Radialsystem, Berlin (Heroines of Sound Festival)

12. Dezember 2024
Wro Art Center, Wrocław