Direkt zum Inhalt
Ensemble lovemusic

(L)AUTRE

lovemusic, Straßburg (FR)

Wir leben in einer Gesellschaft, die von sich behauptet, die „Anderen“ zunehmend zu akzeptieren, und doch ist die Spaltung noch immer spürbar. Andersartigkeit ist der Zustand des Andersseins und der Fremdheit gegenüber der Identität einer Person und der Identität des Selbst. Der Begriff Othering beschreibt den reduktiven Vorgang der Etikettierung und Definition einer Person als untergeordneter Eingeborener, als jemand, der zur sozial untergeordneten Kategorie des „Anderen“ gehört. Die Praxis des Othering schließt Menschen aus, die nicht der sozialen Gruppennorm entsprechen, die eine Version des Selbst ist. Ebenso bedeutet Othering, dass andere Menschen ausgeschlossen und aus der sozialen Gruppe an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden, wo die herrschenden sozialen Normen nicht für sie gelten, weil sie... Andere sind.

Das Konzertprojekt (L)AUTRE des Ensembles lovemusic erforscht die Idee des Andersseins in verschiedenen Formen, darunter in zwei neuen Auftragsarbeiten. Sasha Blondeau wird im Rahmen eines neuen Werkzyklus mit dem Titel Devenir|s mutant-esi (zum Mutanten werden) Fragen der Identität untersuchen. Lara Gallagher wird mit lovemusic eine neue einstündige interaktive Installation schaffen, in der gefundene Materialien mit akustischen Live-Instrumenten interagieren. Außerdem sind Werke von Neil Luck, Ann Cleare, Bára Gísladóttir und Finbar Hosie zu erleben. Das Konzertprojekt (L)AUTRE wird von der Ernst von Siemens Musikstiftung ermöglicht.

Weitere Informationen:
collectivelovemusic.com

Termine

5. – 6. April 2024
Festival Music Current, Dublin Sound Lab

27. April 2024
Festival Musica / Le lieu unique, Nantes

4. Mai 2024
Wittener Tage für neue Kammermusik

23. Mai 2024
Musée d'Art Moderne et Contemporain, Straßburg

24. – 26. Oktober 2024
Sound Festival, Aberdeen