Foto: Susanne Bürner

 

Kompositionsauftrag an Oscar Strasnoy

Musikalische Akademie des Nationaltheater-Orchesters Mannheim e.V., Deutschland

Die Musikalische Akademie des Nationaltheater-Orchesters Mannheim e.V. ist ein von Orchestermitgliedern gegründeter Verein, der in Programmgestaltung und Finanzierung unabhängig vom Nationaltheater seit 1778 eine eigene Abo-Konzertreihe, die Akademiekonzerte, veranstaltet. Diese besondere Struktur ist unter den Theater- und Symphonieorchestern einzigartig. Mit 25.000 Besuchern und 2.700 Abonnenten, bei acht Doppelkonzerten pro Saison, ist die Musikalische Akademie der größte Konzertveranstalter für Klassische Musik in der Metropolregion Rhein-Neckar. Die Musikalische Akademie vergibt traditionell seit den 1990er Jahren Kompositionsaufträge sowohl an junge vielversprechende, als auch an renommierte Tonschöpfer, meist mit speziellem Bezug zur Mannheimer Musikgeschichte. Zu den erfolgreichen Uraufführungen der vergangenen Spielzeiten zählen Auftragswerke von Detlev Glanert, Aribert Reimann oder Moritz Eggert.
In der Saison 2018/19 ging der Kompositionsauftrag mit Unterstützung der EvS Musikstiftung an den französisch-argentinischen Komponisten Oscar Strasnoy. Er möchte ein neues Werk schreiben, das die Synthese von Symphonie und Roman zum Inhalt hat: „Ich möchte ein neues Genre erfinden, eine Art Symphonie-Roman, der Text, Bild und Umgebungsgeräusche enthält, der erzählt, was nicht unbedingt theatralisch darstellbar ist: ein komplexer Organismus.“
Am 1. und 2. Juli 2019 wird die Uraufführung unter der Leitung des Generalmusikdirektors Alexander Soddy im Mozartsaal des Rosengartens Mannheim stattfinden.

1./2. Juli 2019
Rosengarten Mannheim, Deutschland

Weitere Informationen:
musikalische-akademie.de