Foto: Richard Haughton

 

Composer in Residence Thomas Larcher

Festival Musikdorf Ernen, Schweiz

Das Festival Musikdorf Ernen ist seit beinahe 50 Jahren ein Kulturprojekt im Walliser Bergdorf Ernen. Das Festival bietet jeden Sommer nicht nur Kammermusik-, Klavier-, Jazz-, Orchester- und Barockkonzerte, sondern auch einen Orgelmeisterkurs, Literaturseminar, eine Biographie-Schreibwerkstatt sowie Lesungen und Vorträge an. In seiner langjährigen Tradition ist die verschiedenartige Förderung junger MusikerInnen und der zeitgenössischen Musik (Uraufführungen u.a. von Philip Glass, Sally Beamish, Jürg Wyttenbach, Helena Winkelman) ebenso wichtig wie das Ziel, ein Festival mit Herz zu sein: nach Ernen kommen Gäste und MusikerInnen aus Leidenschaft für hochstehende Musik, Natur und kulinarischen Genuss. Die Förderung zeitgenössischer Musik soll mit Unterstützung der EvS Musikstiftung nun durch ein Composer in Residence Programm (CiR) erweitert werden. Diese erhalten die Möglichkeit, sich über mehrere Wochen bzw. Monate mit dem Kulturraum Ernen sowie Landschaftspark Binntal kompositorisch auseinanderzusetzen. Für das Musikdorf Ernen entstehen Werke, die sich aus den Eigenheiten des Ortes und Lebensraumes Landschaftspark Binntal entwickeln und so eine Ernen-DNA verkörpern. Die Interpretation dieser Werke soll sukzessive mit einem Ensemble erfolgen, das sich über die kommenden Jahre zu einem Ensemble in Residence Ernen entwickelt. Erster Composer in Residence wird der österreichische Komponist Thomas Larcher.


August 2021
Kirche St. Georg Ernen


Weitere Informationen:
musikdorf.ch