Foto: Prager Frühling

 

Prager Frühling 2020

Pražské, Prag, Tschechien
 

Der Prager Frühling ist seit 1946 eines der wichtigsten internationalen Musikfestivals in Europa. Das Festival vergibt regelmäßig Kompositionsaufträge und bietet die Gelegenheit einer Zusammenarbeit zwischen Komponierenden und Musizierenden. Für die Ausgabe 2020 plant das Festival drei Konzerte und vergibt zwei Kompositionsaufträge an die tschechischen Komponisten Jiří Kadeřábek und Jan Ryant Dřízal.

Die Uraufführung von Wild in Heart für Kammerorchester von Jan Ryant Dusapin (*1986), Pascal Dusapins Quad. In Erinnerung an Gilles Deleuze, Olga Neuwirths un posto nell'acqua und Erkki-Sven Tüürs Oxymoron bilden das erste Konzert. Jiří Kadeřábek (*1978) erhielt den Auftrag, ein neues Stück für ein großes Ensemble zu schreiben, das im letzten Konzert vom Ensemble Modern uraufgeführt wird.

Alle Konzerte finden in einem neuen Konzertsaal des DOX+ Zentrums für zeitgenössische Kunst statt, das sich zum wichtigsten Prager Veranstaltungsort für zeitgenössische Musik entwickelt.
 

20./27. Mai, 6. Juni 2020
DOX+, Prag, Tschechien