Foto: Ensemble Interface

 

Instrumental Freak Show

Ensemble Interface, Wiesbaden, Deutschland


Giovanni Verrandos Instrumental freak show für Stimme, transformierte und erfundene Instrumente, Video, Staging und Elektronik ist ein Auftragswerk des Ensemble Interface und ein Manifest der Vielfalt. Die Kompositopn präsentiert eine eigentümliche Vision des Klangs, die divergiert und verformt ist, weil sie das Ergebnis einer langen, sorgfältigen und permanenten Forschung über die Beziehung zwischen Lutherie und Klang ist. Darüber hinaus geht das gesamte Projekt auf eine literarische Studie von Giovanni Verrando zurück, die sich mit Freak-Shows, Minstrel-Shows, Dime Museen und Varieté beschäftigt. Die dreißig Minuten Musik sind in fünf Episoden unterteilt, von denen jede einen eigentümlichen Klang, eine spezifische Instrumentierung und einen bestimmten Charakter aufweist. Die Instrumental freak show behandelt die Vielfalt als einen mächtigen Motor der Welt. Jedes Agglomerat von Materie oder von Existenzen, jede Stadt kann als eine offene Freakshow betrachtet werden, in der wir die Missbildung anderer schätzen und dadurch reicher werden. Die Materialien und Körper, mit denen wir in Kontakt kommen, sind mögliche Quellen des Reichtums, wenn Fähigkeit beobachtet wird, Wissen und Bewusstsein produziert wird.
 

23. November 2020
Festival Milano Musica
Teatro Elfo Puccini, Mailand, Italien

Weitere Termine werden in Kürze bekannt gegeben.


Weitere Informationen:
ensembleinterface.com