Foto: Steven Haberland

 

Boulangerie

Freunde der Boulangerie e.V., Berlin, Deutschland


Die Boulangerie findet seit 2012 regelmäßig in Hamburg und Berlin statt. Inzwischen hat sich die Reihe als beliebtes Format für zeitgenössische Kammermusik einen Namen gemacht. Jede Veranstaltung ist einer Komponistin oder einem Komponisten der Gegenwart gewidmet, die/der während des Konzerts anwesend ist und mit dem Boulanger Trio über ihr/sein kompositorisches Schaffen spricht – im Zentrum steht dabei nicht die musikwissenschaftliche Analyse der Werke, sondern ein persönliches Gespräch über die Musik.

Auch für die Saison 2020/21 sind für die Elbphilharmonie Hamburg und das Maison de France in Berlin Programme mit vier KomponistInnen in Planung. Einen Tag nach ihrer Schumann-Preis-Verleihung in Mainz, welche das Boulanger Trio musikalisch umrahmen wird, wird Olga Neuwirth zu Gast in der Boulangerie in der Elbphilharmonie sein. Matthias Pintscher, mit dem das Boulanger Trio bereits vor vielen Jahren beim Heidelberger Frühling zusammenarbeitete, wird im Dezember in die Berliner Boulangerie kommen. Im Februar wird Brett Dean in beiden Städten mit seinem Werk Seven Signals zu Gast sein. Im April schließlich wird Lera Auerbach als Komponistin, Pianistin und Schriftstellerin dabei sein. Die Ernst von Siemens Musikstiftung ermöglicht die Konzertreihe.


Weitere Informationen:
boulangerie-konzerte.de