Foto: Sebastian Berger

 

„Der magische Moment“

Musik der Jahrhunderte / Neue Vocalsolisten, Stuttgart, Deutschland


Erst „Der magische Moment“ einer Aufführung vermag wirklich die Aura eines Werks zu vermitteln. Durch das Erlebnis, ein Werk durch die distanzierten und zugleich empathischen Ohren aufmerksamer HörerInnen gleichsam zurückgespiegelt zu bekommen, wird eine Reflexionstiefe erreicht, die ohne diese „Distanz des externen Hörens“ nicht möglich wäre. Aber können wir den magischen Moment mit unseren digital konditionierten Sinnen überhaupt noch wahrnehmen? Die Diskussion der Rolle der MusikerInnen zwischen Performance und Gesangsakrobatik und die Fragen an die Magie eines Konzerts stehen für diese Konzertreihe im Zentrum. Zur ersehnten Distanz im analogen Hören und der unhinterfragten Distanzlosigkeit digitalen Wahrnehmens kommt nun die bittere verordnete Distanz. Es fehlt das Konzert als Ereignisort für eine gemeinsame Wahrnehmung.

Die Neuen Vocalisten laden die Komponist-, Performer- und KonzeptkünstlerInnen Andreas Frank, Juliana Hodkinson, Olaf Nicolai, Raed Yassin und Yiran Zhao ein, Corona-mögliche Projekte zwischen digitaler Raffinesse und konzentrierter Wahrnehmung zu entwickeln. Im kollaborativen Prozess mit den SängerInnen entstehen experimentelle Formate, die mit interaktiven und immersiven Elementen eine empathische Nähe in der Distanz schaffen. Die Ernst von Siemens Musikstiftung ermöglicht die Konzertreihe.


Weitere Informationen:
mdjstuttgart.de