Foto: Ensemble Garage

 

Track 'n Trail

Ensemble Garage e.V., Köln, Deutschland


Das Ensemble Garage nimmt mit den beiden Videokünstlern Andreas Huck und Roland Nebe vier Stücke auf, die exemplarisch für das Repertoire des Ensemble Garage stehen: Staahaadler Affenstall von Oxana Omelchuk, Pancrace Royer von Matthias Kranebitter, Brigitta Muntendorfs as present as possible TWO und Michael Beils Caravan.

Doch wie nachhaltig ist die Produktion von Musikvideos in einer Zeit von rasant wachsenden Datenströmen? Wie öffentlich ist das Internet? Und wie schafft man echte Begegnungen mit einem Künstlerkollektiv mittels einer Videoaufnahme?

Der Release der Musikvideos soll zusammen mit dem vierten Kölner Reihenkonzert, das sich um Internet- und Medienkritik dreht, stattfinden. In vier begehbaren, für Einzelpersonen konzipierten Boxen wird jeweils eine der vier Produktionen zu erleben sein. Nach dem Konzert werden die Boxen installativ im öffentlichen Raum eingesetzt. In Kooperation mit der Stadt Köln sollen öffentliche Plätze bespielt werden und die Arbeit des Ensembles einem breiteren Publikum bekannt gemacht werden. Das Konzerterlebnis mit Pop-up-Charakter wird durch die Ernst von Siemens Musikstiftung ermöglicht.


Weitere Informationen:
ensemble-garage.de