Foto: Hochschule der Künste Bern

 

Das Archiv des Schweizerischen Tonkünstlervereins – Erschließung und Vorbereitung der Langzeitarchivierung

Hochschule der Künste Bern, Schweiz

Der 1900 gegründete Schweizerische Tonkünstlerverein war für die Entwicklung der zeitgenössischen Musik des Landes maßgeblich verantwortlich. Nach Einstellung der Bundessubventionen musste der Verein mit anderen Musiker-Berufsverbänden fusionieren. Archiverhaltung und -Zugänglichmachen sind von höchster Relevanz und Dringlichkeit. Nach der von der EvS Musikstiftung unterstützten explorativen Vorbereitungsstudie gilt es nun, das Archiv des Schweizerische Tonkünstlervereins (STV) als wichtigste Quelle zur Entwicklung der zeitgenössischen Musik in der Schweiz von 1900–2017 zu erschließen, die Bestände zu erfassen und teils zu digitalisieren, die Langzeitsicherung in der Bibliothèque cantonale et unversitaire de Lausanne / Archives musicales, die sich bereit erklärt hat das Archiv zu übernehmen, vorzubereiten. Diese wiederum von der EVS Musikstiftung unterstützte Gesamterschliessung (bis Ende 2020) ist zwingende Voraussetzung für eine wissenschaftliche Erforschung des Archivs, um eine breitere Beachtung der Musik in der Schweiz seit 1900 zu ermöglichen.


2020
Hochschule der Künste Bern


Weitere Informationen:
hkb.bfh.ch/interpretation